U18

Der Kurs U18 richtet sich in erster Linie an Mittelschülerinnen und Mittelschüler der oberen Gymnasialklassen. Ziel dieses Kurses ist es, die grosse Vielfalt der verschiedenen Gebiete der Mathematik kennenzulernen.

In diesem Kurs entdeckst du mathematische Theorien selbst. Dabei stehen dir Mathematikerinnen und Mathematiker der Universität Zürich mit Tipps und Tricks zur Seite. Langweilig wird es dir dabei nie - garantiert!

Herbstsemester 2020

Für wen:

an Mathematik interessierte Jugendliche ab ca. 14 Jahren

Dozenten:

Dr. Helen Riedtmann und Dr. Dominik Tasnady

Wann:

17. April, 29. Mai und 19. Juni, jeweils von 10:30 -15:30 Uhr

Beginn:

17. April 2021

Wo:

Universität Zürich, Campus Irchel, Gebäude Y27, Raum H12

Kosten:

Unkostenbeitrag von CHF 10.- (inkl. Mittagessen)

Kontakt:

Dr. Helen Riedtmann und Dr. Dominik Tasnady (Email: dozent.u18@math.uzh.ch)

Anmeldung Flyer U18

Programm

Im Kurs U18 entdeckst du mathematische Theorien selbst. Dabei stehen dir Helen Riedtmann und Dominik Tasnady mit Tipps und Tricks zur Seite.

Kannst du die Richtigkeit einer Aussage so erklären, dass sie von niemandem angezweifelt werden kann? Kannst du zum Beispiel beweisen, dass es unendlich viele Primzahlen gibt? Erkunde am 17. April 2021 verschiedene Beweismethoden, indem du selbst solche Aussagen beweist.

Wir leben in einer dreidimensionalen Welt und dieser Flyer ist auf ein zweidimensionales Blatt gedruckt. Aber was ist das eigentlich, eine Dimension? Und gibt es auch geometrische Objekte, deren Dimension keine natürliche Zahl ist, sondern zum Beispiel 1.5 oder gar 3.1415....? Die Antwort auf die letzte Frage lautet ja und wird uns am 29. Mai 2021 mitten ins Gebiet der Fraktale führen. Diese geometrischen Figuren mit ihrer fein verzahnten Struktur tauchen in der Natur überall auf (Wolken, Blitze oder aber auch ein Brokkoli sind Beispiele) und bringen unsere
herkömmlichen geometrischen Begriffe wie Länge oder Fläche an ihre Grenzen.

Wie kann man die Grösse zweier unendlicher Mengen vergleichen? Gibt es eine kleinste überabzählbare Menge? Am 19. Juni 2021 werden wir uns mit der sogenannten Mächtigkeit von Mengen auseinandersetzen, einem Grössenbegriff der uns erlaubt solche Fragen anzugehen. Erlange Einsichten über den abstrakten Begriff der Unendlichkeit, der einige unserer von der Endlichkeit geprägter Intuitionen widerlegt.