U18

Der Kurs U18 richtet sich in erster Linie an Mittelschülerinnen und Mittelschüler der oberen Gymnasialklassen. Ziel dieses Kurses ist es, die grosse Vielfalt der verschiedenen Gebiete der Mathematik kennenzulernen.

In diesem Kurs entdeckst du mathematische Theorien selbst. Dabei stehen dir Mathematikerinnen und Mathematiker der Universität Zürich mit Tipps und Tricks zur Seite. Langweilig wird es dir dabei nie - garantiert!

Herbstsemester 2019

Für wen:

an Mathematik interessierte Jugendliche ab ca. 14 Jahren

Dozenten:

Dr. Helen Riedtmann und Dr. Dominik Tasnady

Wann:

14. September, 9. November, 18. Januar, jeweils 10:30 – 15:30 Uhr

Beginn:

14. September 2019

Wo:

Universität Zürich, Campus Irchel, Gebäude Y27, Raum H12

Kosten:

Unkostenbeitrag von CHF 10.- (inkl. Mittagessen)

Kontakt:

Dr. Helen Riedtmann und Dr. Dominik Tasnady (Email: dozent.u18@math.uzh.ch)

Anmeldung Flyer U18

Programm

Im Kurs U18 entdeckst du mathematische Theorien selbst. Dabei stehen dir Helen Riedtmann und Dominik Tasnady mit Tipps und Tricks zur Seite.

Am 14. September 2019 stehen zwei Kartenspiele im Fokus: Dobble und Set. Beiden Spielen liegen spannende mathematische Strukturen zugrunde, die wir genauer betrachten werden. So können die Dobble-Karten als Punkte in einer projektiven Ebene aufgefasst werden, während die Set- Karten ein Beispiel für Vektoren im vierdimensionalen Raum sind. Natürlich wird nicht vorausgesetzt, dass du diese Spiele (oder ihre mathematischen Strukturen) schon kennst.

Am 9. November 2019 werden wir uns spielerisch mit ganz unterschiedlichen mathematischen Problemen rund um das Schachbrett auseinandersetzen. Anders als üblicherweise ist das Skript keine Einführung in ein mathematischen Gebiet, sondern eine kunterbunte Sammlung von Knobelaufgaben. Für diese von uns geplante Schachbrett-Mathematik sind die Spielregeln des Schachspiels unerheblich.

Am 18. Januar 2020 werden wir uns mit der Spieltheorie beschäftigen. Unter dem Begriff der Spieltheorie versteht man das Studium mathematischer Modelle für eine optimale Spielstrategie. Sie hat sowohl Anwendungen in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften als auch in der Logik und Informatik. Wir werden uns nicht nur mit mathematischen Theorien zu diversen Spielen befassen, sondern diese auch selber spielen.